Referat für politische Bildung und Antifaschismus


[english below]

Politische Bildung

Zum Beispiel mit Hilfe von Vorträgen, Workshops und Diskussionen wollen wir mit euch gesellschaftliche Probleme (Rassismus, Antisemitismus und andere Übelkeiten) und den gesellschaftlichen Normalvollzug im universitären Alltag und darüber hinaus benennen, analysieren sowie kritisieren.

Antifaschismus

Im Bereich Antifaschismus beschäftigen wir uns vor allem mit aktuellen autoritären und faschistischen Tendenzen, Bestrebungen und Organisationen, mit dem politischen und gesellschaftlichen Rechtsruck. Dies betrifft unter anderem den erstarkenden Antisemitismus, Rassismus, Antiziganismus, Antifeminismus und andere Ungleichwertigkeitsideologien, ob sie nun normalnationalistisch, völkisch oder religiös unterbaut sind.

Außerdem werden wir versuchen an die Ursachen der ganzen Misere ranzukommen, deren Auswirkungen wir oben beschrieben haben.
Auch verstehen wir die ständig fortschreitende Militarisierung der Polizei und die weitgehend unkontrollierte Ausweitung ihrer Befugnisse und der der Geheimdienste als wesentlichen Teil der autoritären (Re-)Formierung der Gesellschaft.

Dagegen versuchen wir vor allem in Form von Veranstaltungen wie Vorträgen und Workshops anzugehen.

 

Stört euch an der Uni etwas, das in die oben ausgeführten Themenfelder passt? Schreibt uns!

Kontakt: asta-antifa@uos.de (PGP-Key auf Anfrage)

Für den Bereich politische Bildung (Vorträge, Diskussionen, Workshops): [ astaint[ät]uos.de ]

Für den Bereich Antifaschismus : [ asta-antifa[ät]uos.de ]

 

Sprechstunde Philipp: Mittwochs 10-12 Uhr, am Schloss

Sprechstunde Michel: Donnerstags 12-14 Uhr, am Schloss

Sprechstunde Niklas: Montags 10-12 Uhr, am Schloss

Political Education

We want to call out, analyze and critizise problems that occur in everyday-life in this society and at the university. Together with you, we want to work on racism, antisemitism and other problems by organizing mainly talks, workshops and discussions. 

 

Antifascism

In this area we engage with ongoing authoritarian and fascist tendencies, efforts, organizations and the current political and societal shift to the right.
We focus on antisemitism, racism, antiziganism, antifeminism, and other ideologies which promote inequality, no matter how they are being justified: By classical nationalism, race or religion.

We consider the ongoing militarization of the police, the mostly uncontrolled expansion of their power and of the power of the secret service as one substantial result of the authoritarian (re-)formation of this society.
Furthermore, we try to get to the core reasons of all the sh*t we described.

We try to take action against these issues by organizing talks and workshops.

 

Contact

If you are concerned about something at university regarding these topics? Just write us an email!

Mail: asta-antifa@uos.de (PGP-Key on request)

About Political Education (Talks, worksops, discussions): [ astaint[ät]uos.de ]

About antifascism: [ asta-antifa[ät]uos.de ]

 

Office Hours

Philipp: Mittwochs 10-12 Uhr,at Alte Münze 12

Michel: Donnerstags 12-14 Uhr,at Alte Münze 12

Niklas: Montags 10-12 Uhr, at Alte Münze 12