AStA

Pressemitteilung zur Wahl des neuen AStA

Gut Ding will Weile haben. So auch die Wahl zum neuen AStA für die kommende Wahlperiode vom 01.07.2014 - 30.06.2015. Ab Anfang Juli werden Studierende also in Zukunft von teils gänzlich neuen Gesichtern begrüßt werden.
Wir freuen uns auf jeden Fall die Studierendenschaft mit den gewohnten Service-Dienstleistungen und mit Rat & Tat zu versorgen, wie auch mit neuen hochschulpolitischen Impulsen und kulturellen Kreativschüben überraschen zu können. In dieser Wahlperiode steht nämlich so einiges Erwähnenswertes an: die Planung und studentische Mitgestaltung des zukünftigen Studierendenzentrums, das Studium Generale, das Fairytale Festival 2015, die neue AStA-Zeitung, der ewige Kampf gegen die zunehmende Ökonomisierung der Bildung, und, und, und...

Ein aktueller Lagebericht über den AStA und den StuRa

Grundsätzlich respektieren wir die Arbeit des StuRa, weil er uns wählt  und wir deshalb als sein Exekutivorgan arbeiten. Allerdings entsteht der Eindruck, dass einige StuRa-Mitglieder ihre eigene Institution nicht respektieren. Viele Sitze sind während der Sitzungen frei und auch über die Vertreterregelung schaffen es die Hochschulgruppen nicht, vollzählig oder zumindest annähernd vollzählig zu erscheinen. Abstimmungen, die besondere Mehrheiten erfordern, werden so regelmäßig zu einem Kraftakt.

Unser Kalender ist raus!

Der Uni-Planer des AStAs ist nun bei uns erhältlich! Zur Begrüßung der Erstsemester haben wir bereits 1500 verteilt. Weitere 1000 Stück liegen nun für Euch bei uns im AStA bereit. Für eine kleine Spende nach Eurer Vorstellung erhaltet Ihr ihn während unserer Sprechzeiten.

Das Initiativenheft findet Ihr ebenfalls bei uns und steht Euch kostenlos zur Verfügung.

Stellungnahme des AStA zur Äußerung der Band Montreal beim Fairytale Festival 2013

Am 15. Juni 2013 kam es auf dem Fairytale-Festival zu einer homophoben Äußerung der Band Montreal. Diese Aussage führte dazu, dass sich einige der Zuschauer_Innen diskriminiert gefühlt haben. Das tut uns aufrichtig Leid.

AStA Zeitung April 2012

Die neue AStA-Zeitung ist da!  (digital hier im Anhang zu finden)

Mit folgenden Themen:

Ausstellung: Umkämpfte Vergangenheit

"In jeder Epoche muß versucht werden, die Überlieferung von neuem dem Konformismus abzugewinnen, der im Begriff steht, sie zu überwältigen ... auch die Toten werden vor dem Feind, wenn er siegt, nicht sicher sein. Und dieser Feind hat zu siegen nicht aufgehört.“ - Walter Benjamin, 1940

Vom 16.04. bis zum 18.05 findet die Ausstellung "Umkämpfte Vergangenheit - Erinnerung an den Spanischen Bürgerkrieg und den Franquismus" im zweiten Stock des Schlosses statt. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr 8 - 22 Uhr und am Samstag von 8 - 14 Uhr.

Einladung zur Auftaktveranstaltung Mentoring-Programm

Am Freitag, den 13.04.201 findet die feierliche Auftaktveranstaltung des Mentoring-Programms für Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität Osnabrück statt. Das Programm ist für promovierte Wissenschaftlerinnen und für Doktorandinnen ausgerichtet. Zur Auftaktveranstaltung sind alle Studierenden willkommen, die sich für eine wissenschaftliche Laufbahn interessieren. 

Sozialreferat des AStA und UniBambinOS eröffnen neues Familienzimmer

Ein Stück mehr Familienfreundlichkeit

Auf Initiative des AStA-Sozialreferats und mit Unterstützung des Servicebüros für studierende Eltern (UniBambinOS), gibt es seit kurzem einen weiteren Ort, an dem sich Studentinnen und Studenten mit ihren Kindern aufhalten können. Das Familienzimmer befindet sich am Standort Innenstadt im dritten Stock des Kolpinggebäudes (01/304), also in zentraler Lage. Dank zahlreicher Sachspenden von Studierenden und Universitätsbeschäftigten bietet der Raum eine kindgerechte und gemütliche Atmosphäre. Sitzsäcke, Kinderbücher und ein Sammelsurium von Spielzeugen laden Kinder zum Spielen und ihre Eltern zum Verweilen ein.

Hochschulpolitik von 2012 erfordert eine breitere Basis - Studierendenschaft bereitet Satzungsreform vor -

Zeiten ändern sich – unter diesem Gesichtspunkt hat das Studentinnen- und Studentenparlament (StuPa) der Universität Osnabrück Mitte letzten Jahres beschlossen, die eigene Satzung genauer unter die Lupe zu nehmen. Seither beschäftigt sich eine Gruppe von freiwilligen Studierenden jeglicher politischer und fachlicher Herkunft in einem Arbeitskreis mit der Neufassung einer solchen Satzung.

Relaunch unserer Homepage

Hallo,

wie ihr sicherlich seht, hat die Homepage des AStA ein vollkommen neues Design und damit einhergehend auch einen neuen Unterbau bekommen. Der Relaunch ist zwar noch nicht komplett abgeschlossen, da noch einige Details der Homepage fehlen, aber alles in allem seht ihr vor euch die neue Homepage des AStA.

Jetzt eine Bitte an euch; solltet ihr Fehler oder Mängel finden oder Anregungen, Lob und Kritik haben schickt uns eine E-Mail mit dem Betreff 'Homepage'.

E-Mail schicken

Seiten

Subscribe to RSS - AStA