Aktuelles

Repression gegen studentisches politisches Engagement

Politisches Engagement macht nicht immer Spaß, ist selten einfach und oft mit Mühe verbunden, gerade wenn sonst noch Lohnarbeit verrichtet oder eben in Regelstudienzeit studiert werden soll. So weit, so schlecht. Doch wird die ganze Angelegenheit wesentlich unangenehmer, wenn die trotz aller alltäglichen Hindernisse ausgeübte (studentische) politische Betätigung auch noch mit staatlicher Repression verbunden ist.
Beispielhaft dafür einige aktuelle Fälle:

Geänderte Öffnungszeiten der Fahrradwerkstatt

Die Fahrradwerkstatt hat ab sofort Montag bis Donnerstag 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet, also eine halbe Stunde später als gehabt. Kommt vorbei und lasst euch bei der Reparatur eures Fahrrads mit Werkzeug und Fachwissen unter die Arme greifen.

++Unabhängiges Seminar - Was ist politische Bildung++

Oder auch: „Politische Bildung in Theorie und Praxis“

Liebe Studierende,

Stellungnahme zur beabsichtigten Schließung der Kunstgeschichte

Stellungnahme des AStAs und StuRas der Universität Osnabrück zur Entscheidung des Präsidiums, das Kunsthistorische Institut mit seinen Studiengängen gegen den Willen des Senates und des Fachbereichsrates zu schließen

Seiten